Isabelle Hein Liebscher & Bracht Therapeutin

Ich sehe meine Aufgabe darin,
den Menschen zu helfen, sich selbst zu helfen.

 

Das Ziel ist es, dass alle Menschen ein schmerzfreies, gesundes Leben in voller Beweglichkeit bis ins hohe Alter führen können.

...täglich mehr Energie 


     Isabelle Hein

 
 
Unsere Therapie:

Die von Liebscher&Bracht entwickelte Therapie hilft Menschen sich selbst zu helfen. Basis dafür ist die Erkenntnis, dass die meisten der heute am häufigsten auftretenden Schmerzen sowie der Verschleiß an Gelenken und Wirbelsäule durch unphysiologische Spannungen der Muskeln und Faszien verursacht werden. Diese meist zu hohen Spannungen entstehen durch die heute weit verbreitete unvollständige Nutzung unserer genetisch „eingebauten“ Bewegungsmöglichkeiten.

 

Ziel unserer Übungen ist es, an sechs Tagen in der Woche die erlernten Engpassdehnungen zu üben.

Anfangs dauert es etwas länger, aber mit der Zeit wird es in Fleisch und Blut übergehen.

Die Fibroblasten (Bindegewebszellen, die Bauarbeiter) erhalten immer neue Arbeitsbefehle durch unsere ÜBUNGEN.

Die abgebauten, verfilzten Strukturen werden gezielt durch neue hochwertige Fasern ersetzt.

Meine Behandlung in der Praxis:

Bei der von Liebscher & Bracht angewandten Technik, der (Light-) Osteopressur, werden gezielt die Alarmschmerz-Rezeptoren in der Knochenhaut gedrückt. Dadurch können die Hirnprogramme angesteuert und zurückgesetzt werden,

sodass sich die muskulär-faszialen Spannungen normalisieren.

Beim Ersttermin nehme mir mindestens 90 Minuten Zeit, um Ihnen bestmöglich zu helfen. Zu Beginn mache ich eine ausgiebige Anamnese und erkläre Ihnen, wie es zu Ihrem Schmerzzustand gekommen ist.

Dann folgt die Osteopressur (auch zum Selber Drücken). Die enorme Wirkung der Therapie nach Liebscher & Bracht zeigt, dass die Schmerzen nicht durch den Verschleiß der Struktur an sich entstehen, sondern durch die vom Gehirn registrierten überhöhten muskulär-faszialen Spannungen.

Für die dauerhafte Wirksamkeit der Therapie ist jedoch sehr wichtig, dass die einseitigen Bewegungsmuster, die zu den Schmerzen geführt haben, konsequent geändert werden. Ansonsten bauen sich die entsprechenden Bewegungsprogramme im Gehirn und die strukturbedrohenden muskulär-faszialen Überspannungen bald wieder auf, sodass der Alarmschmerz erneut gesendet wird.

Ich zeige Ihnen individuelle Engpassdehnungen und Faszienrollmassagetechniken, die Sie dann zuhause eigenverantwortlich an 6 Tagen/Woche mit einem geringem Zeitaufwand ca. 15 – 20 min üben

In durchschnittlich zwei bis vier Behandlungen werden die Hirnprogramme immer wieder zurückgesetzt und durch die zunächst in der Praxis kontrollierten Übungen wegtrainiert. Diese fehlprogrammierten Verspannungen können Sie dann selbst mit unserem Drückerset wegdrücken. 

Gerne begleite ich Sie in allen vier Bereichen der Liebscher&Bracht Therapie, einmalig im ganzen Hochrhein-Gebiet:

 

Schmerz-, Bewegungs- und Gesundheitstherapie, FaYo Trainerin (Faszien-Yoga)!

Ich freue mich auf Ihren Anruf 

                                                 .... täglich mehr Energie  

                                                                                       

 Isabelle Hein

Rechtlicher Hinweis:

 

Ich arbeite in meiner Praxis auch mit Techniken der "Liebscher und Bracht Methode". Ich behandele damit auftretende Wohlbefindlichkeitsstörungen wie beispielsweise Spannungsschmerzen oder Bewegungseinschränkungen. Das ist keine Krankheitsbehandlung im medizinischen Sinne und ersetzt keinen Arztbesuch oder sonstige zur Diagnostik oder Behandlung von Krankheiten erforderlichen Maßnahmen. Eine Erfolgsgarantie oder ein Heilungsversprechen ist damit nicht verbunden. Wenn die Inhalte auf dieser Homepage fälschlicherweise den Eindruck erweckt haben, dass ein Erfolg garantiert ist, weisen wir Sie ausdrücklich darauf hin, dass dies nicht der Fall ist